Saisonrückblick 2009 und Pläne für 2010
Erfolgreiche Saison. Prämien für die Altersklassensiege. Foto: Daniel Drepper
Hallo liebe Sportfreunde!

Ameke, 7. Dezember 2009. Meine 27. Triathlonsaison und das Jahr 2009 waren sportlich mal wieder etwas ganz Besondere für mich. Gleich zu Beginn des Jahres erschien mein insgesamt 20. Buch. Zehn Mal konnte ich die Altersklasse bei Triathlonwettbewerben gewinnen, darunter auch den Ironman-Austria in 11:11:12 Stunden, wobei ich auf der Ziellinie doch eine Sekunde zu lange gezögert habe, um meine Traumzeit zu erreichen. Na ja, Sie kennen meine Devise „Erfolgreich ist mehr als siegreich“. Anstatt nach Hawaii zu fahren, habe ich für mich einen anderen Saisonausklang gewählt. Den Elbaman und die „Tour de Tirol“. Beide Veranstaltungen bedeuteten neue sportliche Herausforderungen gepaart mit touristischem Interesse. Dass ich innerhalb der Tour de Tirol - bei der Berglauf-WM über 42,195 km mit mehr als 2.000 Höhenmetern - auf dem Bronzerang in der AK60 landen konnte, hat mich selbst am meisten überrascht. „Es lief einfach gut“, genauso gut wie beim Triathlon.
Ja, das gute sportliche Gefühl hielt über die gesamte Saison 2009 an. Den Grund dafür sehe ich in meinem - für mich ausgewogenem Training von rund 400 Stunden im gesamten Jahr – und der dazugehörigen Fitness.
Für 2010 stehen wieder neue Herausforderungen auf dem Programm. Gute Voraussetzungen dafür möchte ich u.a. im Frühjahr in der Toskana und im Sommer am Faakersee schaffen.

Wer mich dabei begeleiten möchte, kann das gerne tun.
  1. In der Toskana bin ich vom 30. März 2010 für etwa drei Wochen schwerpunktmäßig mit dem Rad- und Lauftraining zu finden. Mein Standort ist ein Campingplatz in Marina di Bibona. www.campingcasadicaccia.com
  2. Über Pfingsten, 21.-24. Mai, gibt es den letzten Schliff für den Ironman 70.3 St. Pölten am Hennesee in Meschede.
  3. Letzte Trainingsvorbereitungen für den Ironman Austria dann am herrlichen Faaker See in Kärnten, Camping Anderwald, ab dem 20. Juni 2010 bin ich dort vor Ort.
    Näheres unter www.campinganderwald.at.