spacer
spacer search

Hermann Aschwer
Triathlon-Bücher

Suche
spacer
Herzlich willkommen auf meiner neuen Homepage. Hier gibt es alles wichtige über mich sowie meine Triathlon-Bücher zu lesen. Viel Spaß beim Surfen. Euer Hermann
 
header
Home
Steckbrief
Bücher
Tipps und Leseproben
Links
Seite durchsuchen
Impressum
 
Home

Auch beim 300. Triathlon wieder Überraschungen: Vom Straßengraben aufs Siegerpodest Drucken E-Mail

Siegerehrung Mallorca mit Altersklassensieger Hermann Aschwer
Siegerehrung Mallorca
Ameke, 9. Juni 2013. Auch nach 30 Triathlonjahren reißen Überraschungen in unserem faszinierenden Sport nicht ab. Von Eintönigkeit und Langeweile verspüre ich nichts, auch gar nichts.

Im Gegenteil, es war und bleibt spannend in der Triathlonszene. Nach 41 Lang- und Ironmandistanzen habe ich für 2013 keine 226 km lange Triathlondistanz geplant. Ob es mir schwer fällt, werde ich oft gefragt: „Nein“, lautet meine eindeutige Antwort.

Ich mag Wettkämpfe, egal welche Distanz auch immer. Trotzdem reizen mich in dieser Saison ganz besonders die Ironman70.3-Wettbewerbe. Das hat natürlich seine Gründe. Zum einen passt mein von Ausdauer geprägtes Training wohl exakt auf diese 113 Gesamtkilometer und zum zweiten mag ich einfach diese Ironman-Events. Hier treffe ich zahlreiche Sportfreunde aus den verschiedensten Nationen, finde eine perfekte Organisation vor und tolle Schwimm-Rad- und Laufstrecken. Zudem gefallen mir die zahlreichen Startwellen ganz ausgezeichnet. Ja, „das ganze Paket“ stimmt einfach bei diesen Ironman70.3-Rennen.

In dieser, meiner 31. Saison, ging es gleich munter los. Innerhalb von zwei Wochen gab es gleich 3 Überraschungen für mich. Sowohl auf Mallorca als auch in St. Pölten konnte ich jeweils meine AK siegreich beenden. Zudem ehrte das Veranstalterteam in St. Pölten mich mit einer Sondermedaillie für meinen 300. Triathlonwettkampf. Diesen 300. Triathlon werde ich wohl nie vergessen, es war aus mehrfachen Gründen ein ganz besonderes Event für mich.

Der Mallorca- Ironman70.3 hat mir auf Anhieb so gut gefallen, dass ich ihn am 10.5.2014 abermals bestreiten möchte.

In Kürze: Hochsommerliche Bedingungen, 3200 Triathleten aus 55 Nationen, Schwimmen im Meer bei angenehmen 19 Grad, 92 Radkilometer auf einer knackigen Radstrecke und eine kurzweilige 21 km Laufstrecke innerhalb von Alcudia, zudem umrahmt von vielen Zuschauern, bedeuteten für mich eine tolle Saisoneröffnung. Das ich dabei noch meine Altersklasse in 5:35 h gewinnen konnte, war für mich der Punkt auf dem I. Den errungenen Slot für die WM in Las Vegas konnte ich erfreut meinem AK-Mitstreiter Dave Loewe aus Arizona abtreten.

Von den in diesem Jahr idealen Triathlonbedingungen von Mallorca träumten nur 2 Wochen später 2.400 Triathleten aus 50 Nationen beim Ironman70.3 von St. Pölten. Neben dem Ironman in Klagenfurt gehört St. Pölten zu meinen Lieblingsrennen. 2013 sollte dann doch alles anders sein als in den Jahren zuvor.

5,5 Grad Außentemperatur, 14 Grad Wassertemperatur und eisiger Wind verhinderten das Schwimmen, da die gesundheitlichen Risiken einfach zu groß waren.

In kleinen Gruppen wurden dann die Teilnehmer- teils dick vermummt (ich als kälteempfindlicher Typ hatte mich 3-fach bekleidet) - auf die spektakuläre Radstrecke geschickt. 18 km Fahrt auf einer gesperrten Autobahn mit enormen Rückenwind sorgten für einen ungewöhnlich schnellen Beginn des Rennens. „Mit 45-50 km/h per Zeitfahrrad über die Autobahn zu rauschen ist schon ein ungewöhnliche Situation“. Dann ein 40 km Abschnitt durch die herrliche Wachau entlang der Donau bei vollem Gegenwind, die Gegensätze konnten nicht größer sein. Die letzten 30 km auf der Hochebene zurück nach St. Pölten waren dann extrem schwierig. Der bis zu 60 km/h stürmische Seitenwind sorgte für zahlreiche Stürze. Ich wurde dagegen „nur“ einmal vom Wind regelrecht in einen seitlichen Graben gedrückt. Zum Glück ohne Blessuren, aber mit gehörigem Respekt und noch größerer Vorsicht erreichte ich dann „ziemlich kaputt“ wieder die zweite Wechselzone. Interessanterweise lief es dann beim Halbmarathon wieder richtig rund. 1:45:55 h ist einfach eine prima Zeit für mich. 3:59 h lautete dann meine Gesamtzeit und erneut AK-Sieg. Wieder freute sich ein anderer Triathlet aus meiner AK über den gewonnenen Las Vegas Slot.

Die erfolgte Sonderehrung für meinen 300. Triathlon hat mich ehrlich gesagt schon stark berührt. Mit großer Demut und ein wenig „innerem Stolz“ habe ich dabei kurz die 30-jährige Triathlonzeit Revue passieren lassen. Ja, mit großer Demut deshalb auch, weil ich in St. Pölten den Erich Artner aus Wien kennen gelernt habe, der als Handicap-Triathlet (Doppelunterschenkel Amputierter) ebenfalls die Strecken bewältigte. Handicap Sportler, das sind für mich echte Helden!

Sonderehrung 300. Triathlon für Hermann Aschwer in St. Pölten

„Diesen, meinen 300. Triathlon werde ich wohl immer in Erinnerung behalten. Erstmals ein Triathlon ohne Schwimmen, dann die extremen äußeren Bedingungen wie Kälte, Sturm, der 12. Altersklassensieg bei einem Ironmanwettbewerb und dann die Sonderehrung unter großem Beifall der Teilnehmer aus aller Welt.“

Passend dazu gab es in diesem Frühjahr einige Interviews genau zu diesem Thema. Wer mehr hören oder sehen möchte, kann das unter www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=27187 und unter www.triathlon-podcast.de/2013/05/26/hermann-aschwer-2/ tun.

Zum Schluss noch eine Bemerkung zu verschiedenen textlichen Beiträgen über und zum „Hermann“.
Sehr erfreut stelle ich fest, dass meine Definition zu einem „erfolgreichen Sportler“ immer größere Kreise zieht und wohl immer mehr Anhänger findet.
Zitat aus dem „Official Race Programm“ von St. Pölten 2013: „Hermann Aschwer ist der Triathlonmann schlechthinn. ….................. Für Hermann ist Erfolg aber nicht mit dem Gewinnen eines Rennes gleichzusetzen: Erfolgreich ist derjenige, der es schafft, innerhalb seiner Möglichkeiten sein gesetztes Ziel zu erreichen und dieses mit seinem Umfeld, Beruf und Familie in Einklang zu bringen.“

Euch allen weiterhin in diesem Sinne viel Spaß und Erfolg
Euer Hermann

 
< zurück   weiter >
 
© 2017 Hermann Aschwer
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
spacer