spacer
spacer search

Hermann Aschwer
Triathlon-Bücher

Suche
spacer
Herzlich willkommen auf meiner neuen Homepage. Hier gibt es alles wichtige über mich sowie meine Triathlon-Bücher zu lesen. Viel Spaß beim Surfen. Euer Hermann
 
header
Home
Steckbrief
Bücher
Tipps und Leseproben
Links
Seite durchsuchen
Impressum
 
Home

Ironman 70.3: Aschwer erneut für WM in Las Vegas qualifiziert Drucken E-Mail
Alcudia, 14. Mai 2013. Mit seinem Altersklassensieg in der M65 hat sich Hermann Aschwer beim Auftakt der diesjährigen Ironman-70.3-Serie erneut für die 70.3-Weltmeisterschaften am 8. September in Las Vegas qualifiziert. Triathleten aus aller Welt fanden sich am vergangenen Wochenende auf der beliebten spanischen Ferieninsel Mallorca ein, um an der vierten Auflage des Thomas Cook Ironman 70.3 Triathlons teilnehmen zu können. Das Rennen über die klassische Mitteldistanz (70.3 Meilen = 113 km) mit 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen bildet den europäischen Saisonauftakt in das Wettkampfjahr 2013 und stellt somit einen wichtigen Termin für die Planung der kommenden Monate dar. So fanden sich auch in diesem Jahr in der Starterliste die Namen zahlreicher weltbekannter Triathlonprofis wie u.a. Raelert, Llanos, Unger, Van Vlerken, Rasmussen, um nur einige zu nennen. Gemeinsam mit 3200 Athleten aus 67 Nationen stürzte sich auch Hermann Aschwer in einer der acht Startwellen in das 19 Grad warme Meer, um seinen ersten Triathlonwettkampf der aktuellen Saison 2013 zu absolvieren. Im malerischen Ambiente der Baleareninsel gelang dem 66jährigen Routinier erneut ein grandioses Finish. Die Schwimmstrecke über 1,9 km befand sich direkt beim Hafen der Stadt Alcúdia und konnte von Aschwer in 00:37:11 h bewältigt werden. Danach galt es, mit dem Rad einen 92-km-Rundkurs durch die Berglandschaft des Nordostens Mallorcas mit anspruchsvollen Anstiegen und Abfahrten zu absolvieren. Insbesondere die 15 km lange stetige Steigung zum Kloster Luc erwies sich als sehr selektiv und ermöglichte es dem Hammer Sportler, sich bereits hier deutlich von der Konkurrenz abzusetzen. Das Durchfahren der Serpentinen nach Inka bewältigte Aschwer mit großer Vorsicht, um auf den letzten 40 km in starker Gegenwindpassage seine gute Radform auszuspielen. Nach bereits 2:58:08 h konnte er damit sein Rad in der Wechselzone abstellen. Beim abschließenden Halbmarathon bei mittlerweile sonnigen 23 Grad, konnte der erfahrene Athlet darauf 1:48:41 h lang mit gleichmäßigem Tempo die Laufstrecke über einen 3-Runden-Kurs entlang des Strandes von Alcúdia genießen, bevor er nach insgesamt 5:35:39 h mit deutlichem Vorsprung als erster der AK 65 begeistert die Ziellinie überqueren konnte. Dies bescherte ihm den inzwischen 11. Altersklassensieg in einem Ironmanrennen und berechtigte ihn zudem erneut zur begehrten Teilnahme an der kommenden Triathlon-Weltmeisterschaft am 8.9.2013 in Las Vegas. Bereits im vergangenen Jahr hatte sich Aschwer für die diesjährige WM über die halbe Ironmandistanz beim 70.3 Triathlon in Zell am See empfohlen und seine Teilnahme in Las Vegas zugesagt. „Ein tolles Rennen mit ein wenig Hawaii-Feeling“, so Aschwer, nachdem er bei der Siegerehrung am Strand den IM-70.3-Siegerpokal in Empfang genommen hatte. Für den Mittsechziger stand bereits fest: „Auf ein Neues im nächsten Jahr am 10. Mai 2014!“ Christiane Mitlewski
 
< zurück   weiter >
 
© 2017 Hermann Aschwer
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
spacer