spacer
spacer search

Hermann Aschwer
Triathlon-Bücher

Suche
spacer
Herzlich willkommen auf meiner neuen Homepage. Hier gibt es alles wichtige über mich sowie meine Triathlon-Bücher zu lesen. Viel Spaß beim Surfen. Euer Hermann
 
header
Home
Steckbrief
Bücher
Tipps und Leseproben
Links
Seite durchsuchen
Impressum
 
Home

Triathlontraining ab 40 Drucken E-Mail
Bücher -

ImageTriathlontraining ab 40
für aktive Triathleten ab dem vierten Lebensjahrzehnt
Band 2 der Reihe Triathlon für Master, Mittel- und Langdistanz

3., überarbeitete Auflage 2011, 288 Seiten
Dieses Buch ist die überarbeitete Neuauflage des Titels: „Triathlon – Training für Master

ISBN 978-3-89899-685-3, Meyer & Meyer Verlag
18,95 €

Für alle aktiven Master sowie für Trainer und Sportlehrer stellt Hermann Aschwer konkrete und umsetzbare Trainingspläne für alle Leistungsstufen vor. Beginnend mit der Planung und Umsetzung des gesamten Schwimm-, Rad- und Lauftrainings wird der Leser begleitet bis hin zum großen Tag X mit seinen 226 km. Alle Fragen zu Übertraining, Höhentraining, Regeneration, Ernährung und Bekleidung werden beantwortet sowie die richtige mentale Einstellung für mittlere und lange Distanzen erläutert. "Triathlontraining für Master" ist der zweite Band Hermann Aschwers Reihe der Triathlonbücher für Master. Im ersten Band "Handbuch Triathlon für Master" liegt der Schwerpunkt auf dem Einstieg und der Kurzdistanz, dieser zweite Band widmet sich vorrangig der Mittel- und Ironman-Distanz.

Rezension

Die "konkreten Anleitungen (des Autors) mit realistischen Trainingsplänen für unterschiedliche Ansprüche fördern die Motivation für diese Sportart. Durch ausführliche Erörterungen mit ganzheitlicher Betrachtungsweise, durch optische Heraushebung wesentlicher Punkte und durch eine Vielzahl von Trainingstabellen wird dem Leser Verständlichkeit, Übersichtlichkeit und Merkbarkeit geboten. Aufgelockert wird die Darstellung der einzelnen Themen durch Hinzufügung unterhaltsamer Kurzgeschichten." (ekz-Informationsdienst 8/2003).

Inhaltsverzeichnis

  • Vorwort (Prof. Georg Kroeger)
  • 1 Vorbemerkungen
    • 1.1 Master - Vorbild für die Jugend
    • 1.2 Ganzheitliche Betrachtungsweise
  • 2 Für Master gibt es nicht nur das Leistungsmotiv
    • 2.1 Das Leistungsmotiv
    • 2.2 Weitere Motive für den Triathlonsport
    • 2.3 Motorische Entwicklungsmöglichkeiten im Master-Alter
  • 3 Leistungsbezogenes Training
    • 3.1 Die Gesundheitsuntersuchung
    • 3.2 Feststellung und Bewertung der momentanen Leistungsfähigkeit
      • 3.2.1 Die Herzfrequenz
      • 3.2.2 Die Laktatwerte
        • 3.2.2.1 Wie sieht eine leistungsdiagnostische Untersuchung aus?
        • 3.2.2.2 Ist die Leistungsdiagnostik für Master nun eine Voraussetzung für die Trainingssteuerung oder ist sie einfach derzeit modern, ein Luxus?
        • 3.2.2.3 Was sagen nun die gemessenen Daten (Leistungskurven) aus?
        • 3.2.2.4 Laktatleistungstest
      • 3.2.3 Maximale Sauerstoffaufnahme
      • 3.2.4 Schlüsse für die Trainingspraxis
    • 3.3 Steuerung des Trainings
      • 3.3.1 Die sechs Pulsfrequenzstufen für unterschiedliche Trainingsansprüche
      • 3.3.2 Erläuterungen der sechs Pulsfrequenzstufen für unterschiedliche Trainingsansprüche
  • 4 Das Training für die mittleren und langen Triathlondistanzen
    • 4.1 Welche Voraussetzungen sollten für eine Mitteldistanz erfüllt sein?
    • 4.2 Welche Voraussetzungen sollten für eine Ironman-Distanz erfüllt sein?
    • 4.3 Zielsetzung der Wettbewerbszeiten
    • 4.4 Partnerfreundlich trainieren
  • 5 Planung eines Triathlonjahres
    • 5.1 Der Vorbereitungszeitraum
    • 5.2 Der Wettbewerbszeitraum
    • 5.3 Der Übergangszeitraun (große Regeneration)
  • 6 Laufen, die schwerste Disziplin?
    • 6.1 Lauftechnik
    • 6.2 Laufstil
    • 6.3 Trainingsfehler beim Laufen
    • 6.4 Lauftipps
      • 6.4.1 14 Tipps zum Lauftraining
      • 6.4.2 14 Tipps zur richtigen Ernährung
      • 6.4.3 14 Tipps zum Wettbewerb
      • 6.4.5 Die sechs Trainingsstufen für das Laufen
    • 6.5 Trainingsformen für das Laufen
      • 6.5.1 Schaffung der Grundlagenausdauer durch lange, langsame Läufe (3-L Lauf)
      • 6.5.2 Schnelligkeitsausdauertraining, Fahrtspiel - Tempodauerlauf
      • 6.5.3 Tempotraining, Intervalle
      • 6.5.4 Crescendo
      • 6.5.5 Hügeltraining
    • 6.6 10.000 m Bestzeit
    • 6.7 Halbmarathontraining
      • 6.7.1 Zweimonatsplan für einen Halbmarathonlauf im Frühjahr
    • 6.8 Marathonlauf – Eckpfeiler für die Mittel- und Ironman-Distanzen
    • 6.9 Marathonlauf im Vorbereitungszeitraum
      • 6.9.1 Welche Laufzeiten sind für mich im Marathonwettbewerb möglich?
        • 6.9.1.1 Erzielte Wettbewerbszeiten im Vorfeld des Marathonlaufs
        • 6.9.1.2 Das Laufgefühl
        • 6.9.1.3 Puls- und Laktatwerte
    • 6.10 Trainingsplanung für den Marathonlauf auf konkrete Endzeiten hin
      • 6.10.1 Plan 1: Angestrebte Marathonzeit 4.12 h
      • 6.10.2 Plan 2: Angestrebte Marathonzeit 3:31 h
      • 6.10.3 Plan 3: Angestrebte Marathonzeit 3:15 h
      • 6.10.4 Plan 4: Angestrebte Marathonzeit 2:59 h
      • 6.10.5 Plan 5: Wer noch schneller will und kann! Marathonzeit 2:45 h
      • 6.10.6 erzielte Marathonzeiten in Abhängigkeit vom Alter
    • 6.11 Marathonlauf am Ende des Wettbewerbszeitraums
    • 6.12 Laufen: Regeneration und Wintertraining
    • 6.11 Laufanekdoten: Laufen beim größten Sportereignis weltweit
  • 7 Rad fahren, die leichte Disziplin?
    • 7.1 Regenerative Radausfahrten
    • 7.2 Fettsstoffwechseltraining
    • 7.3 Grundlagenausdauer
    • 7.4 Schnelligkeitsausdauer, Fahrtspiel auf dem Rad
    • 7.5 Tempofahrten auf Zeit, 10, 20, 30 km
    • 7.6 Kraftausdauertraining
    • 7.7 Schwerpunkt Rad fahren
      • 7.7.1 Rad- Trainingaufenthalt
    • 7.8 Hinweise zum Radtraining
    • 7.9 Rad fahren im Wettbewerb
    • 7.10 Trainingsalternativen bei ungünstiger Witterung
    • 7.11 Die Radtrainingspulsstufen
    • 7.12 Rad-Anekdoten: Zwei Master auf ihrer Königsetappe oder 99 km in 12 Stunden
  • 8 Schwimmen, die schwierigste Disziplin für Master!
    • 8.1 Schwimmtraining
    • 8.2 Die 14 Schwimmprogramme für Bad und Freiwasser
    • 8.3 Schwimmen im offenen Gewässer: Wie kann man sich darauf vorbereiten?
    • 8.4 Hinweise zum Schwimm-Wettbewerb im Freigewässeer
    • 8.5 Schwimm-Anekdoten: Ironman-Distanz mit gebrochenen Zehen?
  • 9 Kombinationstraining
    • 9.1 Der Wechsel Rad/Lauf
    • 9.2 Wechsel-Anekdoten: Drei Männer an einer Badehose
  • 10 Training für die Mitteldistanz
    • 10.1 Trainingsspläne für Einsteiger
    • 10.2 Trainingspläne für Ambitionierte
    • 10.3 Leistungen auf der Mitteldistanz in Abhängigkeit vom Alter
  • 11 Das Training für die Ironman-Distanz
    • 11.1 Realistische Zielplanung
    • 11.2 Trainingsumfänge und Voraussetzungen für 14-15 h und 12-13 h
    • 11.3 Trainingspläne für den Ironman in 14-15 h
    • 11.4 Trainingspläne für den Ironman in 12-13 h
    • 11.5 Trainingsumfänge und Voraussetzungen für 10-11 h und unter 10 h
    • 11.6 Trainingspläne für den Ironman in 10-11 h
    • 11.7 Trainingspläne für den Ironman-Hawaii in 9:48 h
    • 11.8 Trainingspläne für den Ironman-Europa in 9:55 h
  • 12 Ohne Trainingsgrundsätze geht es nicht
  • 13 Endlich ist es soweit!
  • 14 Ist ein Trainingscamp notwendig?
  • 15 Regeneration, Basis für ein leistungsorientiertes Training
    • 15.1 Regeneration nach einer Trainingseinheit
    • 15.2 Aktive Regenerationsmaßnahmen
    • 15.3 Regeneration innerhalb einer Trainingswoche
    • 15.4 Regeneration innerhalb eines Trainingsmonats
    • 15.5 Regeneration nach einem Wettbewerb
  • 16 Wer zuviel will! Übertraining
  • 17 Echte Trainingsalternativen und neue Trainingsreize
    • 17.1 Aquajogging: Wassersport nur für verletzte Athleten?
    • 17.2 Skilanglauf – eine interessante Variante für Triathleten
      • 17.2.1 In welcher Stilart sollte gelaufen werden?
      • 17.2.2 Ausrüstung leihen oder kaufen?
      • 17.2.3 Der Diagonalschritt, die klassische Technik
      • 17.2.4 Das Skaten, die Freistiltechnik
    • 17.3 Duathlon, eine Ergänzung im Sportangebot für Triathleten
    • 17.4 Inlineskaten – das Training auf acht Rollen
  • 18 Urlaub und Training – programmierter Stress oder Idelakombination?
    • 18.1 Schwerpunkt Familie
    • 18.2 Badeurlaub (Mittelmeerraum, Karibik, Fernreisen)
    • 18.3 Kultur- und Besichtigungstouren (PKW, Bus, Flugzeug, Bahn)
    • 18.4 Bade- und Wanderurlaub ohne Klimawechsel
  • 19 Macht Triathlon süchtig?
  • 20 Triathlon – Schaden oder Segen für unser Immunsystem?
  • 21 Verletzungsvorbeugung
  • 22 Triathlon und Ernährung
  • 23 Triathlon-Highlights – Ironman-Veranstaltungen weltweit
    • 23.1 Die Faszination des Ironman Hawaii-Triathlons
    • 23.2 Ironman Austria
    • 23.3 Der Aitoman Moorea
  • Anhang:
    • Tabellen
    • Literatur
 
< zurück   weiter >
 
© 2017 Hermann Aschwer
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
spacer