spacer
spacer search

Hermann Aschwer
Triathlon-Bücher

Suche
spacer
Herzlich willkommen auf meiner neuen Homepage. Hier gibt es alles wichtige über mich sowie meine Triathlon-Bücher zu lesen. Viel Spaß beim Surfen. Euer Hermann
 
header
Home
Steckbrief
Bücher
Tipps und Leseproben
Links
Seite durchsuchen
Impressum
 
Home arrow Bücher arrow Deutschsprachige Bücher arrow Einfach fit

Einfach fit - die Zwei-Prozent-Formel Drucken E-Mail
Bücher -
Image
Einfach fit - Titelseite des Fitnessbuches von Hermann Aschwer

Einfach fit - die Zwei-Prozent-Formel

1. Auflage 2006,
200 Seiten, broschiert
farbig

ISBN 3898991709, Meyer und Meyer Fachverlag

14,95 €

Ich freue mich riesig, dass nun das 200 Seiten umfassende farbige Fitnessbuch "EINFACH FIT - Die Zwei-Prozent-Formel" pünktlich zum Frühjahr erschienen ist. Die zahlreichen farbigen Fotos unterstützen die Lesefreundlichkeit des praxisorientierten Buches, welches für jeden Fitnessinteressierten eine Reihe einfacher Möglichkeiten aufzeigt, um etwas für sein Wohlbefinden zu tun.

In dem Buch geht es um die allgemeine Fitness. Spaßbetont fitwerden und fitbleiben ist das Thema, zudem mit einem Zeitaufwand, der minimal ist. Nur ganze zwei Prozent der Tageszeit sind für ausdauersportliche Aktivitäten - gepaart mit Gymnastik- und Kräftigungsübungen - erforderlich, um seine Lebensqualität deutlich zu verbessern. Meine drei "Ms" (maßvoll, moderat und mit Spaß) sind die Gütezeichen einer sportlichen Betätigung, die Sie allein oder in der Gruppe ausüben können. Angestrebt wird dabei keine einseitige Bewegung, sondern eine vielseitige breitensportliche Betätigung.

Zahlreiche konkrete Vorschläge zeigen Ihnen auf, wie Sie Ihr Fitnessprogramm nach eigenen Vorlieben selbst gestalten können.

Rezension

„Ein handliches Buch für den sportlichen und noch unsportlichen Haushalt jedweder Altersmischung:

Unter den im laufenden Jahr erschienenen Publikationen aus den Bereichen Sport, Fitness und Wellness stach mir das neue Buch des altbekannten Ausdauersportlers und Sportbuchautors Hermann Aschwer, „Einfach Fit. Die Zwei-Prozent-Formel“, ins Auge. Der Titel ist alles andere als poetisch, aber greifbar und praktisch – so wie der Inhalt eben. „Einfach fit“ klingt ziemlich leicht. „Zwei Prozent“ klingt nach ziemlich wenig. Das „you can do it“ auf dem Titelblatt ist ein wenig reißerisch, die blonde Schlanke im Zweiteiler am Meeresstrand auf dem Einband braucht’s nicht unbedingt, dient aber vielleicht dem Kaufanreiz. Aschwers Buch benötigt aber das sexy Titelbild nicht, um attraktiv zu sein. Denn Attraktivität bekommt es durch die griffig beschriebene Vorstellung von Bewegungsmöglichkeiten und Fitness-Stimuli, die eng am Alltagsleben orientiert erläutert sind. „Einfach fit“ handelt von der Optimierung von Lebensqualitaet durch körperliches Aktivsein - und durch ein effektives Nutzen von Zeit.

Die Rechnung klingt einfach: Wer ein bis zwei Prozent der Tageszeit für Bewegung/Sport freischaufelt, - also von jeder Stunde des Tages 1-2 Minuten abzwackt - wird mit einem hohen körperlichen Nutzen belohnt. Bevor sich aber die Leser Knoten ins Gehirn rechnen, breitet Hermann Aschwer seinen Katalog der Möglichkeiten einfach aus.

Um einfach fit zu werden oder zu bleiben, empfiehlt Aschwer, bei der Auswahl der Fitnessarten einfach an Bewegungsmuster anzuknüpfen, die sowieso jeder von uns von Kindesbeinen an verinnerlicht hat, die aber durch die allgegenwärtige Bürostarre verschütt gegangen sind, nämlich Gehen, Laufen, Radfahren, (Schwimmen), mit allen Sinnen Spaß haben. Das ist ebenso einfach wie fitmachend.

Der Autor führt seine Leser gewohnt kenntnisreich und dabei trotzdem in einfacher und verständlicher Sprache durch die wohlstrukturierten und mit zahlreichen Bildern und Tabellen versehenen Kapitel. Je nach Neigung, ernährungsphysiologischem und anatomischem Kenntnisinteresse können sich angehende Anhänger der Zwei-Prozent-Formel neues Wissen aneignen, Schon-Sportler rudimentäres Wissen auffrischen und bisherige Bewegungsmuffel Wissenslücken schließen – und sich anspornen lassen.

Wie war das noch gleich mit der Fettverbrennung beim Laufen? Wie kriege ich nur Familie und Fitness im Urlaub oder am Wochenende unter einen Hut/Helm? Strebe ich eigentlich realistische Trainingsziele an? Was ist der Unterschied zwischen Gehen, Walking und Nordic Walking? Welche Ausrüstung brauche ich für welche Sportart? Was, wenn ich mal so gar keine Lust zum Bewegen habe? Und wie versorge ich mich möglichst unkompliziert mit den wichtigsten Vitaminen und Mineralstoffen, so dass auch die Fitnessbilanz „von innen“ stimmt?

Die Antwort auf diese Fragen liefert „Einfach fit“, das so zugleich zum Nachschlagewerk und Gebrauchsbuch für jeden Tag wird. Für alle Fitnessstufen, Altersklassen und Bewegungsanlässe. Hochprozentig fit durch zweiprozentige Fitness.“ Nic Leonhardt, sportpoet.com

Inhaltsverzeichnis

  • Vorwort
  • 1 Fitwerden - leicht gemacht
    • 1.1 Wer kann mitmachen? (Zielgruppen)
    • 1.2 Wie soll generell ein effektives Fitnessprogramm aussehen?
  • 2. Fitwerden im Urlaub
  • 3 Erfolgreiches Fitnesstraining ist in jedem Alter möglich
  • 4 So kann auch Ihre Erfolgsbilanz aussehen
  • 5 Was ist bei den eigenen Fitnessbestrebungen zu berücksichtigen?
    • 5.1 Nutzen Sie Ihre Vorlieben und Stärken
    • 5.2 Anpassung an die Jahreszeit
    • 5.3 Partnerfreundliche Bewegung
    • 5.4 Mit der richtigen Strategie zum Erfolg
  • 6 Wie fange ich an?
    • 6.1 Die ersten Tipps zur Trainingsaufnahme
    • 6.2 Trainingsgruppe suchen
    • 6.3 Wie finde ich einen Verein?
    • 6.4 Machen wir es wie die Kinder!
    • 6.5 Realistische Ziele setzen
    • 6.6 Motivationshilfen
  • 7 Besonders geeignete Sportarten
    • 7.1 Walken
    • 7.2 Nordic Wandern und Nordic Walking
    • 7.3 Joggen/Laufen
    • 7.4 Radfahren/Ergometer
    • 7.5 Schwimmen
    • 7.6 Inlineskaten
    • 7.7 Aquajogging
    • 7.8 Skilanglauf – eine interessante Variante im Winter
    • 7.9 Bergwandern
    • 7.10 Aufwärmen und Abkühlen (Warm-up & Cool down)
      • 7.10.1 Aufwärmen (Warm-up)
      • 7.10.2 Abkühlen (Cool down)
    • 7.11 Kräftigen und Dehnen
      • 7.11.1 Kräftigen
      • 7.11.2 Dehnen oder Stretchen
      • 7.11.3 Kräftigungsübungen
      • 7.11.4 Dehnübungen
  • 8 Das Ausdauer Fitness Programm (AFP-Zwei-Prozent-Programm)
    • 8.1 Trainingsziel
    • 8.2 Trainingsgestaltung
    • 8.3 Das Aufbauprogramm und Mindestprogramm (Ein-Prozent-Programm)
      • 8.3.1 Vorschläge für Ihr 1% Aufbau- oder Mindestprogramm
    • 8.4 Das Zwei-Prozent-AFP-Wohlfühlprogramm (Optimalprogramm)
      • 8.4.1 Vorschläge für Ihr Wohlfühlprogramm
    • 8.5 Die richtigen Pulswerte (Trainingsintensität)
      • 8.5.1 Sportartspezifische Aspekte der Pulsmessung
      • 8.5.2 Wie messen wir unseren Puls (Herzfrequenz)?
      • 8.5.3 Welche Pulswerte sind von Wichtigkeit?
    • 9 Gestalten Sie Ihr eigenes Programm
      • 9.1 Wichtige Trainingsprinzipien
      • 9.2 Sind Trainingsaufzeichnungen wichtig?
      • 9.3 Trainingsraster
      • 9.4 Erfolgskontrolle
        • 9.4.1 Subjektives Gefühl
        • 9.4.2 Pulsveränderungen
        • 9.4.3 Veränderungen des BMI-Werts
        • 9.4.4 Verringerung des eigenen Körperfettanteils
        • 9.4.5 Ausdauertest nach Cooper
        • 9.4.6 Verbesserung von Lauf- oder Radzeiten
        • 9.4.7 Belastungs-EKG beim Internisten oder Sportmediziner
        • 9.4.8 Vorzüge einer Erfolgskontrolle
    • 10 Das Fünfmonat- Programm für jedermann
      • 10.1 Fit werden für den Jedermanntriathlon hieß also unser Fitnessziel beim zweiten Projekt
      • 10.2 Allgemeine Erläuterungen zum ersten Trainingsmonat April
      • 10.3 Trainingsempfehlungen für die ersten vier Wochen
      • 10.4 Als Erstes ein paar Tipps zum Radfahren: R1
      • 10.5 Trainingsmonat Mai für den Jedermanntriathlon
      • 10.6 Allgemeine Erläuterungen zum zweiten Trainingsblock
      • 10.7 Einige Grundzüge zum Schwimmen: Tipp S1
      • 10.8 Das Brustschwimmen
      • 10.9 Trainingsmonat Juni für den Jedermanntriathlon
      • 10.10 Ein paar Tipps zum Training bei Hitze
      • 10.11 Trainingsmonat Juli für den Jedermann- oder Volkstriathlon
      • 10.12 Organisation des eigenen Triathlonwettbewerbs
      • 10.13 Trainingsmonat August
      • 10.14 Wie geht es weiter?
    • 11 Die richtige Ernährung hilft
      • 11.1 Flüssigkeitsaufnahme
      • 11.2 Essen vor dem Training
      • 11.3 Trinken und Essen nach dem Training
      • 11.4 Genussmittel, Alkohol und Fitness
      • 11.5 Ausgewogene Ernährung für Fitnesssportler
    • 12 Bilanz der Bewegung
    • 13 Wie es weitergehen kann
    • 14 Ergänzende und weiterführende Literatur
    • Fotonachweis

 
< zurück   weiter >
 
© 2017 Hermann Aschwer
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
spacer